Die Feuerwehreinheit Remagen trauert um ihren Archivar Karl Sauer

//Die Feuerwehreinheit Remagen trauert um ihren Archivar Karl Sauer

Die Feuerwehreinheit Remagen trauert um ihren Archivar Karl Sauer

Remagen. Am 08.07.2018 verstarb im Alter von fast 92 Jahren Karl Sauer aus Remagen. Spätestens seit dem Beginn des Neubaus des Feuerwehrgerätehauses am südlichen Rande der Kernstadt war Karl Sauer, der allerdings nie aktives Mitglied der Feuerwehr war, ein ständiger Begleiter der Einheit Remagen. So hielt er sämtliche Bauabschnitte in teilweise einmaligen Bildern fest. Um an gutes Bildmaterial zu kommen, war er sich auch nicht zu schade, mit der Drehleiter oder anderen Hilfsmitteln, zum Beispiel einem Baukran, in die Höhe zu kommen. Neben der Fotografie war es ihm aber auch immer ein Anliegen, das Archiv der Feuerwehreinheit Remagen, welches eine Vielzahl von Fotos, Schriftstücken, Bildern und Urkunden beinhaltet, zu ordnen und teilweise auch auszustellen. Auch die Festschrift zum 125-jährigen Jubiläum der Feuerwehr Remagen im Jahre 2004 wurde von ihm, zu dieser Zeit als Vorstandsmitglied des Fördervereins der Einheit Remagen tätig,  maßgeblich mitgestaltet. Bis zu seinem Tode war er ehrenhalber Mitglied der Altersmannschaft und wurde von allen Kameradinnen und Kameraden als wohlwollender und väterlicher Freund geschätzt, sie werden Karl Sauer ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Text: -G.G.-
Von | 2018-07-19T09:42:51+00:00 Juli 19th, 2018|

Über den Autor: