Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler Tagesausflug 2018

//Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler Tagesausflug 2018

Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler Tagesausflug 2018

Die Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler veranstaltete einen Tagesausflug für die Jugendwarte, deren Stellvertreter und Betreuer der Jugendfeuerwehren des Kreises Ahrweiler, die dieses Mal nach Dortmund führte. Die 22 Teilnehmer freuten sich über eine Stadiontour im Signal-Iduna Park (Westfalenstadion), dem größten Fußballstadion Deutschlands. Alle wurden mit Besucherausweisen des Fußballbundesligisten Borussia Dortmund (BVB 09) ausgestattet und nach einer Sicherheitsbelehrung führte der Weg direkt ins Stadion. Vom Stadionführer Christian erhielt die Gruppe viele Informationen zum BVB 09 und zum gigantischen Stadion mit seinen 81.360 Zuschauerplätzen. Der Sicherheitsbereich der Polizei mit den dortigen zwei Gefängniszellen, wo jede maximal 25 Personen aufnehmen kann, wurde ebenso besichtigt wie der große Pressekonferenzraum, die Sponsorenlogen im Stadion, der Bereich des Stationssprechers, des Rettungsdienstes und der Feuerwehr. Danach ging es in den Pressebereich, wo die Spieler nach einem Spiel den Reportern Interviews geben und wo die Spielerkabinen sind. Leider konnten diese Kabinen nicht besichtigt werden, da sie belegt waren durch die 2. Mannschaft des BVB, die zeitgleich ein Spiel im benachbarten Stadion „Rote Erde“ hatte. Weiter ging es dann durch den Spielertunnel an den Spielfeldrand, begleitet von der Original-BVB-Einlaufmusik. Es war für alle ein tolles Gefühl so etwas mal zu erleben.
Nun kam das Größte: Alle durften sich auf die Trainerbank setzen und bekamen dann dort Getränke gereicht und einiges zum Rasen im Stadion erklärt. Nach einer kurzen Pause begab sich die Gruppe auf die Südtribüne auch „Gelbe Wand“ genant und es wurde das Echo im Stadion getestet. Ein kurzer Film wurde angeschaut über die Gründung und Entwicklung des BVB und dann ging es wieder Richtung Ausgang und die 150 Minuten waren wie im Flug vergangen.
Nach der Stadionbesichtigung gab es einen Rundgang durch die „Fan-World“, dem großen Fan-Shop des BVB und dann stand ein Besuch im Vereinsmuseum „Borusseum“ auf dem Programm, welches in den Signal-Iduna-Park integriert ist. Die Tour, die ein voller Erfolg war, wurde ausgearbeitet von Dirk Schorn und Martin Tillmann, der ehrenamtlicher Mitarbeiter des BVB ist und bei Heimspielen des BVB als „Fahnenordner“ vor jedem Spiel auf dem Platz steht. Zum Abschluss des erlebnisreichen Tages und zur Stärkung ging es in die Dortmunder City ins Brauhaus „Wenkers“, bevor es wieder Richtung Heimat ins Rheintal ging.

Dirk Schorn
Kreisjugendfeuerwehrwart

 

 

Von | 2018-04-03T15:32:58+00:00 April 3rd, 2018|

Über den Autor: